TikTok ist momentan DIE Video App bei jungem Publikum. Mit fast 5.5 Millionen Nutzer in Deutschland erlangen die kurzen Videos, bestehend hauptsächlich aus Lippensynchronisation, Tanz, Comedy und Transformationen, immer mehr an Beliebtheit. 

Sie wollen mehr über TikTok erfahren? Dann lesen Sie sich gerne unseren ausführlichen Artikel über die Plattform durch. 

Wir stellen Ihnen heute den TikToker Tim Schäcker vor. Mit 390.5K Followern hat er die Trend Platform TikTok erobert und ist seitdem mit Herzblut dabei. blogfoster hat ihn zu TikTok und seinen Videos befragt:

blogfoster: Wie bist du auf die Trend Platform TikTok gestoßen und warum hast du dich dafür entschieden, dort dein Konto anzulegen? 

Tim: “Ich wurde auf TikTok aufmerksam, als ich von verschiedenen Seiten mitbekommen habe, dass es als sehr relevantes Social Media der Zukunft angesehen wird. Ich wusste schon länger, dass kleine lustige Video Clips erstellen irgendwie mein Ding war und mir Spaß macht. Daraufhin habe ich einfach mal angefangen, Videos hochzuladen.”

blogfoster: Beschreibe TikTok in 3 Worten

Tim: “ Unterhaltend, realitätsgetreu und zukunftsrelevant.” 

blogfoster: Wie findest du deine Inspirationen für die TikTok Videos? 

Tim: “Tatsächlich kommt mir ab und zu ein Geistesblitz für eine gute Video Idee, oftmals durch Situationen, die mir selbst im Alltag passieren, allerdings inspirieren mich auch öfter Videos auf meiner For-You Page, die man z.B. ähnlich oder mit einem anderen Clue drehen könnte (z.B. Trends).”

blogfoster: Du hast ja mittlerweile 390.5K Follower, wie sieht die Interaktion mit deiner Community auf TikTok aus?

Tim: “Die Interaktion mit meinen Followern auf TikTok findet tatsächlich nicht so stark statt wie beispielsweise auf Instagram. Dadurch, dass meine Follower mir keine DM schreiben können (wie bei Instagram), habe ich meistens nur über die Kommentare unter Videos oder im LiveStream eine direkte Interaktion.“

blogfoster: Ist dir spezieller thematischer Content aufgefallen, der besonders gut bei der TikTok Community ankommt? 

Tim: “Ja, das ist meistens lockerer / comedy angelehnter Content: kleine Clips wo ein kleiner „Joke“ quasi verpackt ist.”

blogfoster: Hast du schon eine Influencer Kooperation auf TikTok durchgeführt? Wenn ja, wie lief diese ab/ wie reagiert die Community auf so eine Kooperation?

Tim: “Bisher habe ich noch keine Kooperation auf TikTok durchgeführt  – bzw. bei Veröffentlichung des Artikels dann eventuell schon und zwar mit euch 😉 – merke aber, dass Marken immer mehr ihre Fühler in Richtung der noch so jungen Wunder-Plattform ausstrecken.”

blogfoster: Was ist dir bei einer Kooperation mit einem Unternehmen wichtig? 

Tim: “Direkter persönlicher Kontakt, ein gutes Verhältnis und, dass die Zusammenarbeit beiderseits „von Herzen“ kommt und beide Parteien das eben gerne füreinander machen. Ich stimme deshalb auch nicht gleich sofort immer jeder Kooperation zu, ganz im Gegenteil.”

blogfoster: Auf welche KPIs achtest du persönlich besonders und warum?

Tim: “Ich achte bei meinen Videos immer in erster Linie auf die View Zahlen, da diese Indikator dafür sind, ob das Video auf der “foryou” Seite ist oder nicht. Im 2. Schritt schau ich auf die Interaktion, sprich Likes und Comments. Bei einem Video, dass 1M Views hat, kann es sein, dass es manchmal 200k und manchmal nur 20k Likes hat. Das alles gibt mir dann Auskunft darüber, wie diese Art Video bei der Community ankommt.”

blogfoster: Warum denkst du, dass TikTok die perfekte Plattform für Influencer Marketing ist?

Tim: “Ich denke, dass bei TikTok wieder vielmehr Kreativität gefragt ist. Es ist nicht nur Posen mit einem Produkt in der Hand, man muss sich eine richtige Video Idee einfallen lassen. Dadurch erlebt der User die Werbung auf eine nun lustige/allgemein neue Art und Weise, was die User bestimmt von nun an mal wieder anders ansprechen wird, als nur ein Bild.”

blogfoster: Welche 3 TikToker (aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz) verfolgst auch du gerne in deiner Freizeit? 

Tim: “Ganz klar den Account meiner Freundin @annaklinski, auf dem wir selbst oft Videos zusammen drehen, dann den Account eines Freundes @youneszarou und @theocarow da der einfach super sympathisch wirkt.”

Danke Tim für das Interview!

Wir haben Ihr Interesse für eine TikTok Kooperation geweckt? Dann treten Sie jetzt mit einem unserer Influencer Marketing Experten in Kontakt.