Heute schon an morgen denken und anderen weit voraus sein – Es ist wichtig zu wissen, wohin sich die Branche bewegt, um sich optimal auf die Zukunft vorzubereiten.

Social Media ist vor allem eins: schnelllebig. Da verliert man schnell den Überblick. eqolot führt Sie durch die Influencer Marketing Trends 2021. 

 

Mikro Influencer sind weiter auf der Überholspur

Kein neuer Trend, jedoch scheint er weiter zu wachsen. Mikro Influencer konzentrieren sich häufig auf ein bestimmtes Nischenthema. Tendenziell haben sie einen vertrauten, persönlichen Umgang mit ihrer Community. Dies geht häufig mit einer höheren Engagement Rate einher.  Unternehmen können mit einem kleineren Budget mit mehreren Mikro Influencern kooperieren und große Erfolge erzielen.

Erfahren Sie mehr über Micro Influencer – Warum weniger manchmal mehr ist

TikTok als dominierende Social Media Plattform

TikTok ist die am schnellsten wachsende Social-Media-Plattform weltweit mit über 2 Milliarden Downloads. Bisher ist die Zielgruppe der Plattform eher jung, dies könnte sich jedoch in 2021 ändern. Ältere Zielgruppen agieren zwar weniger als Content Produzenten, jedoch vermehrt als Konsumenten. Unternehmen sollten die App also nicht vernachlässigen, wenn es um Influencer Marketing geht!

 

Weniger Werbung mehr Storytelling

Verbraucher springen immer weniger auf offensichtlich platzierte Werbung ohne jegliche Kreativität an. Vermarktung sollte auf unaufdringliche, persönliche Art und Weise stattfinden. Verbraucher werden täglich von Werbung bombardiert und schalten in der Regel schnell ab. Je diskreter und kreativer die Produktplatzierung, desto ansprechender wirkt es auf potenzielle Kunden.

 

Langzeit Kooperationen

Influencer Marketing sollte keine einmalige Strategie mehr sein. Unternehmen sollten Langzeit Kooperationen mit bestimmten Influencern in Betracht ziehen, um ihre Markentreue zu erhöhen.

Warum Monogame Influencer Ihrem Unternehmen viele Vorteile bringen. 

 

Marken Aktivismus

2020 hat bewiesen, dass Social Media eine wichtige Plattform ist, um politischen Aktivismus in Bezug auf viele soziale und ökologische Themen auf der ganzen Welt zu kommunizieren. Auch Marken werden mehr in Verantwortung gezogen. Bewegungen wie #BlackLivesMatter haben Unternehmen dazu gebracht Ihre Werte zum Ausdruck zu bringen. Nike veröffentlichte im Juni diesen Jahres ihre ‘Don’t Do It’ Kampagne um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Auch in Zukunft kann erwartet werden, dass Influencer Marketing und Aktivismus ineinander übergehen.

 

Nostalgie Kampagnen

Früher war alles besser! Wer kennt es nicht- Besonders angesichts der Pandemie werden Verbraucher gern an unbeschwerte Tage erinnert. Dies können sich Unternehmen mit Unterstützung von Influencer Marketing zum Vorteil machen. Tatsächlich kann Nostalgie Verbraucher bereit machen mehr Geld für Produkte und Dienstleistungen auszugeben. Es geht dabei darum, die Vertrautheit von etwas Altem zu nutzen, um die Innovation von etwas Neuem zu verkaufen. Eine Strategie, die zum Beispiel von großen Marken in ihren Nostalgie-Marketing-Anzeigen im Super Bowl 2020 genutzt wurde.

Wünschen Sie eine individuelle Beratung oder nähere Informationen zum Thema Influencer Marketing? Wir melden uns bei Ihnen.