Non-Profit-Organisationen erstreben weder erwerbswirtschaftliche Ziele noch gehören sie öffentliche Behörden an. Ziele sind viel mehr soziale, kulturelle oder wissenschaftlichen Absichten in gemeinnütziger Weise.

Influencer Marketing begrenzt sich lange nicht mehr auf Kosmetikprodukte und enorme Budgets. Die Marketingmethode ist ein viel weiter gefasster Begriff und durchaus auch für Non-Profit-Organisationen interessant.

2020 forderte Aktivismus und Stellungnahme zu politischen und sozialen Themen auf Social Media. Auch von Unternehmen und Influencern wurde immer mehr gefordert, Verantwortung für ernste Themen zu übernehmen. Bestes Beispiel: Black Lives Matter. Die Bewegung nahm auf diversen Plattformen an Bedeutung zu und war auch Thema in vielen Werbekampagnen.

Influencer Marketing steht im stetigen Wandel. Aufmerksamkeit für Geschehnisse und schnelles Reagieren heißt hier die Devise. Das Bild vom makellosen, perfekten Leben auf Social Media nimmt immer mehr ab, gleichzeitig entsteht mehr Bezug zur Realität. Influencer gelten immer mehr als Sprachrohr für ernste Themen und können ihre Communities so für gute Zwecke sensibilisieren. Influencer Marketing kann es Organisationen ermöglichen, sich mit Hilfe von relevanten Persönlichkeiten mit ihrer Zielgruppe zu verbinden. Da Influencer für viele wie eine Vertrauensperson oder ein Vorbild agieren, ist diese Art der Wertevermittlung für beide Seiten durchaus von hohem Wert.

eqolot newsletter

Social Media hat sich als effektive und erschwingliche Strategie für gemeinnützige Organisationen und Marketing Bewegungen erwiesen. Das funktioniert zum Beispiel schon lange für weltbekannte Organisationen wie PETA und UNICEF. Prominente Gesichter ziehen Aufmerksamkeit auf relevante Themen und Problemstellungen und beeinflussen somit die Gesellschaft. Besonders in Zeiten von Corona waren und sind viele User gewillt, gegenseitige Unterstützung durch Aktionen wie “Support your Local” zu bestärken.

Doch Achtung! Natürlich sollten die Werte des ausgewählten Influencers mit denen der Organisation übereinstimmen. Möchte man beispielsweise zu mehr Tierwohl gegen Qualzucht aufmerksam machen, sollte der Influencer keinen Mops von einem Züchter zu Hause halten. Viel mehr bietet sich ein Influencer an, der sich schon vor der Kampagne für das Thema stark machte und das Adoptieren eines Haustieres aus dem Tierheim empfiehlt. Denn Authentizität ist und bleibt das oberste Gebot für eine erfolgreiche Influencer Kampagne. Durch Kampagnen mit den richtigen Personen können innerhalb der relevanten Zielgruppe ein besseres Bewusstsein, mehr Aufmerksamkeit und bessere Ergebnisse beim Sammeln von Spenden generiert werden. Unabhängig davon, ob Sie Traffic auf Ihre Website-Spendenseite lenken oder die Teilnahme an einem Event fördern möchten, maßgeschneiderte Influencer Marketing Kampagnen bringen Sie Ihren Zielen näher.

Influencer Marketing ist also eine großartige Strategie, um das Bewusstsein für Ihre Organisation zu stärken und mehr Menschen anzulocken. Mithilfe von Influencern können Sie ein breites Publikum für Ihren Zweck sensibilisieren. Viele Communities sind an Spendenaktionen und Freiwilligenarbeit interessiert, sind aber einfach nicht ausreichend informiert. Influencer Marketing ist Ihre Chance, dies zu ändern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Mit eqolot sind Sie bestens betreut. Erreichen Sie mit Ihrer individuellen Kampagne ihre Marketingziele. Kontaktieren Sie uns noch heute, um eine kostenlose Beratung zu erhalten.