Nachdem wir bei eqolot unser neues Pricing Modell gelauncht haben, haben uns viele Blogger*innen gefragt, wie denn der Preis genau zustande kommt und an welchen Kriterien die Höhe festgemacht wird. Mit diesem Artikel wollen wir ein wenig Klarheit schaffen und dir unser Preismodell etwas genauer erklären.



Zunächst einmal gibt es einen sogenannten Basispreis, den allen Blogger*innen bei eqolot pro Beitrag erhält. Dieser ist abhängig von den monatlichen Seitenaufrufen des jeweiligen Blogs.



Wenn dann die erste Kooperation mit uns zusammen erfolgreich abgewickelt wurde, passt sich dieser Preis für die nächsten Kampagnen je nach der Performance der Beiträge an. Man bewertet die letzten fünf vergangenen eqolot Kooperationen, bei denen die jeweilige tatsächlich erreichte Leserzahl und die durchschnittliche Verweildauer auf den Beiträgen einen sogenannten “Performancefaktor” ergeben. Sind Leserzahl und Verweildauer (also die Performance) überdurchschnittlich, dann ist der Performancefaktor positiv. Ist die Performance unterdurchschnittlich, ist er negativ. Der berechnete Faktor wird dann zum ursprünglichen Basispreis hinzuaddiert. Es ergibt sich dann folgende Formel:


Basispreis + (Performancefaktor * Basispreis)


Wenn also beispielsweise Blogger*innen einen Basispreis von 200€ hat und die Beiträge eine überdurchschnittliche Performance zeigen, weil viel mehr Leser*innen auf die Artikel geklickt haben und die Lesezeit durchschnittlich ca. 3 Minuten  beträgt, dann ergibt sich ein Performancefaktor von 10%. Wir berechnen also folgenden Preis:


200€ + (10% * 200€) = 220€


Wir zahlen hier also 220€  aus. Genauso geht das natürlich auch im negativen Fall: bei einem Basispreis von 300€ waren die Beiträge nicht so erfolgreich und nur wenige Leser*innen klicken auf den eigentlichen Artikel und verlassen ihn auch schnell wieder, sodass sich für sie ein Performancefaktor von -7% ergibt.  Wir berechnen folgenden Preis:


300€ + (-7% * 300€) = 279€


So unterschiedlich kann dann der Preis für die einzelnen Blogger*innen sein. Durch das Verbessern der Leserzahl und der Verweildauer auf den Artikeln kann sich auch in einem gewissen Rahmen der Preis verbessern. Es kann aber sein, dass die Werte plötzlich außergewöhnlich gut sind. In diesen Fällen existieren wahrscheinlich keine echten Leser*innen, die die Artikel ansehen. Diese Vorfälle werden von uns gründlich geprüft, sodass sich der Preis nicht positiv verändert.



Jetzt solltest du einen kleinen Einblick in unser Preismodell bekommen haben. Falls du doch noch offene Fragen hast, kannst du dich gerne an support@eqolot.com wenden!



Bei uns auf der Academy kannst auch weitere hilfreiche Tipps finden, z.B. wie man auf natürlichem Wege die https://eqolot.com/academy/so-erhoehst-du-deine-basisverguetung-fuer-blog-posts">Leserzahl und Verweildauer verbessern kann. Klick dich unbedingt noch ein bisschen durch!